Abramovich spielte eine „Schlüsselrolle“ bei der Freilassung von Briten, die von von Russland unterstützten Streitkräften festgehalten wurden – News Kingpin

LONDON (Reuters) – Roman Abramovich, der mit Sanktionen belegte ehemalige Eigentümer des Chelsea Football Club, spielte eine „Schlüsselrolle“ bei der Freilassung von fünf Männern, die von von Russland unterstützten Separatisten in der Ukraine festgehalten wurden, heißt es in einem Bericht vom Freitag.

John Harding, einer der fünf Männer, die Anfang dieser Woche bei einem Gefangenenaustausch freigelassen wurden, sagte, die russische Oligarchin habe sich ihrem Mithäftling Sean Boehner vorgestellt, nachdem sie ihr Flugzeug nach Riad bestiegen hatten.

In der Zwischenzeit sagte Harding, er habe mit Abramovichs Adjutant gesprochen, der sagte, der Russe spiele eine „Schlüsselrolle“ bei ihrer Freilassung, berichtete die Tageszeitung The Sun.

Die freigelassenen Gefangenen wurden am Mittwoch in die saudische Hauptstadt Riad verlegt, nachdem Kronprinz Mohammed bin Salman an den Verhandlungen teilgenommen hatte.

Abramovich, 55, wurde am 10. März von der britischen Regierung sanktioniert, wobei Downing Street behauptete, er habe Verbindungen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin hergestellt. Es unterliegt auch den Sanktionen der Europäischen Union. Der Oligarch besitzt auch die israelische Staatsbürgerschaft.

Shawn redete mit [Abramovich] sagte Harding gegenüber The Sun.

Ukrainische Soldaten verlassen einen Unterschlupf im kürzlich zurückeroberten Kobyansk in der Region Charkiw, Ukraine, 22. September 2022 (AP Photo/Kostiantyn Liberov)

„Sie sagte, Roman habe eine Schlüsselrolle dabei gespielt, uns zurückzubringen“, sagte Harding der Zeitung.

Er fügte hinzu: “Er wird von den Ukrainern sehr respektiert und wir sind jetzt auch weithin bekannt – er hat so viel für uns getan und wir können ihm nicht genug danken.”

Die fünf britischen Männer – Harding, Benner, Aiden Aslin, Dylan Healy und Andrew Hill – wurden im Rahmen eines Standard-Gefangenenaustauschs freigelassen, bei dem auch US-amerikanische, marokkanische, schwedische und kroatische Staatsangehörige sowie Ukrainer, Separatisten und Schlüsselkämpfer freigelassen wurden. – Politiker aus Moskau.

Britische Kriegsgefangene wurden von russischen Agenten im Zentrum der Separatisten in Donezk festgehalten, nachdem sie als freiwillige Kämpfer und Helfer in den Krieg eingetreten waren.

Aslin und Benner wurden im Juni zum Tode verurteilt, während die anderen drei Männer im August wegen der gleichen Anklage wegen Söldnertätigkeit vor Gericht gestellt wurden.

Ein Brite, Paul Urey, starb nach seiner Verhaftung im April kurz nach Kriegsbeginn in Gefangenschaft.

Der inhaftierte Kremlkritiker Alexej Nawalny forderte im vergangenen Monat systematischere Strafmaßnahmen gegen die russische Oligarchie, die Putin und den Krieg in der Ukraine unterstützt.

Er sagte, dass Abramovich den US-Sanktionen bisher entgangen sei, obwohl seine Unternehmen „das russische Verteidigungsministerium mit Mineralien beliefern“.

Mitarbeiter von Times of Israel haben zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.