Alvarez besiegt Golovkin durch einstimmige Entscheidung, den Hattrick zu beenden – News Kingpin

LAS VEGAS – Nach 36 gemeinsamen Läufen im Ring in den letzten fünf Jahren hat Canelo Alvarez seinem beeindruckenden Trio mit Gennady Golovkin endlich ein überzeugendes Ende gesetzt.

Der mexikanische Star gewann am Samstagabend sein drittes In-Ring-Meeting mit Gennady Golovkin entscheidend und erzielte einen einstimmigen Sieg und eine klare Überlegenheit in der Rivalität zwischen ihnen.

Vier Jahre nachdem das letzte Aufeinandertreffen der Kämpfer mit einem umkämpften knappen Sieg für Alvarez (58-2-2, 39 KOs) endete, ließ der Weltmeister der vierten Liga keinen Zweifel an diesem Urteil – obwohl er nur mit 115 zu 113 Punkten Vorsprung gewann. zwei Richter, und der dritte sieht es 116-112.

„Er ist ein harter Kämpfer“, sagte Alvarez unter dem Jubel seines Vegas-Publikums. “Für mich bin ich glücklich, den Ring mit ihm zu teilen. Er ist wirklich ein guter Kämpfer. Ich freue mich, an dieser Art von Kampf teilzunehmen.”

Trotz einer Verletzung an der linken Hand, die seiner Meinung nach operiert werden müsste, lieferte der 32-jährige Alvarez dem inzwischen 40-jährigen Golovkin in den ersten acht Runden eine umfassende Niederlage (42-2-1) und testete immer wieder a Hattrick, Hat-Trick. Das berühmte G-Kinn mit Kombinationen und erhabenen Rechten. Golovkin sammelte sich spät, aber die Zeit lief ab.

Golovkin begann sehr langsam und ohne klare Strategie, um Alvarez die Initiative zu nehmen. Der kasachische Mittelgewichtsstar, der zum ersten Mal in seiner Karriere mit 168 Pfund kämpfte, hatte in den folgenden Runden gegen einen müden Canelo immer noch Momente seiner dynamischen Bestleistung, aber es reichte nicht aus, um das Match gegen einen jüngeren, komfortableren Gegner zu drehen Supersportwagen. Durchschnittsgewicht, in dem er die unangefochtene Championposition einnimmt.

„Jeder weiß, dass dies ein hoher Level ist, der beste Boxkampf“, sagte Golovkin. “Schau dir sein Gesicht an. Schau dir mein Gesicht an. Es ist ein hohes Niveau, weil wir gut trainiert haben, und es zeigt, dass wir einen sehr guten Kampf mit einer sehr guten Qualität geliefert haben.”

Die beiden Erzrivalen umarmten sich und sprachen nach der letzten Glocke herzlich miteinander, was möglicherweise auf das Tauwetter in ihrer frostigen Beziehung hindeutete.

Die Richter Steve Weisfeld und David Sutherland erzielten jeweils die erste Runde ohne Aktion und vier der letzten fünf Runden zu Gunsten von Golovkin, was zu einem Ergebnis von 115-113 in einem Spiel führte, das Alvarez über längere Zeiträume weitgehend dominierte. Die Associated Press bevorzugte auch Canelo, 117-111.

Golovkin landete laut CompuBox nur 23 % seiner 521 Schläge und warf nur 10 Schläge auf Canelos Körper. Alvarez hätte nicht genauer sein können und landete nur 26 % seiner Schüsse, aber der mexikanische Star feuerte 85 Schläge in Golovkins 46 Schläge ab und dominierte den Ring für längere Zeit.

Mit einem klaren Sieg zum Abschluss eines der lebhaftesten Wettkämpfe in der modernen Boxgeschichte hat sich Alvarez von der erst zweiten Niederlage seiner Karriere, einer eher milden einseitigen Niederlage gegen Dimitri Bevol im vergangenen Mai, hervorragend erholt.

„Vielen Dank für Ihre Unterstützung“, sagte Alvarez dem Publikum. “Ich habe in meinem Leben sehr schwierige Dinge durchgemacht. Das einzige, was Sie tun können, ist, weiterzumachen. Ich hatte schwere Zeiten mit meiner Niederlage, aber Niederlagen können zeigen, wie großartig Sie sein können, wie Sie zurückgehen können Demut zeigen.”

Golovkin sagte erneut, dass er nach diesem Match nicht aufgeben werde, aber der Mittelgewichts-Champion musste erst seine zweite Niederlage hinnehmen – und die erste war entscheidend. Alle drei Fehler in seiner Karrierebilanz sind Triple-Hits mit Alvarez.

“Ich habe einen großartigen Plan”, sagte Golovkin über seine Zukunft. “Ich habe viele Termine. Herzlichen Glückwunsch heute, Canelo. Herzlichen Glückwunsch, Fans. Denkt daran, ich bin mit 160 immer noch ein Champion. Kommt zurück, Leute. Ich bin immer noch ein Champion.”

Nachdem die ersten beiden Kämpfe mit einem Unentschieden und einem knappen Sieg in einer Mehrheitsentscheidung für Alvarez endeten, trafen die Kämpfer vier Jahre später endlich wieder aufeinander und kämpften sich in der T-Mobile Arena, dem Ort der drei Begegnungen, vom Las Vegas Strip zurück in der Trilogie.

Der 32-jährige Alvarez war kurz vor der Eröffnungsglocke mit 5 zu 1 Favorit, und er kämpfte genauso gut. Indem er mehr Schläge austeilte und Golovkin die Führung wegnahm, dominierte Canelo die erste Hälfte des Kampfes so ziemlich, als er sich an Golovkins rechter Schläfe erhob.

Golovkin hatte in den ersten acht Runden keinen klaren Spielplan gegen Canelos Mobbing, absorbierte stattdessen die Schläge von Alvarez und feuerte nicht genug alleine. Golovkin erhöhte schließlich seine Arbeitsgeschwindigkeit und machte in den späten Runden Fortschritte gegen einen müden Canelo, aber das war nicht genug.

Alvarez erlitt in den späteren Runden eine Verletzung am rechten Auge, aber der Schaden und die erhöhte Aktivität von Golovkin schienen sie überhaupt nicht zu stören, selbst bei seiner reduzierten Offensiveffektivität.

Das Match war das lang erwartete letzte Kapitel in einem der interessantesten Trios dieser Ära. Álvarez und Golovkin kämpften erstmals 2017 und erneut 2018, aber diese 24 Runden trugen nichts dazu bei, die Vorherrschaft zwischen zwei identischen Kämpfern mit nahezu beispiellosen Kombinationen aus Geschicklichkeit und Schlagkraft zu definieren.

Sie haben in ihrem ersten Aufeinandertreffen um ein Unentschieden gekämpft, aber fast alle ohne offizielle Scorecard waren der Meinung, dass Golovkin den Sieg verdient hatte. Ihr zweites Treffen war noch enger, und während Alvarez die knappe Mehrheitsentscheidung gewann, widersprach Golovkin den Richtern erneut entschieden über seine einzige Niederlage in seiner Karriere.

Golovkin hat in den vier Jahren seit diesem Kampf nur vier Mal gekämpft, und dieser dritte Kampf wurde wahrscheinlich verschoben, weil er Alvarez offen kritisierte, weil er vor dem zweiten Kampf positiv auf eine leistungssteigernde Substanz getestet hatte. Alvarez sagte, die Rivalität sei nach Jahren des bösen Blutes und der gegenseitigen Kritik nun persönlich, während Golovkin darauf bestand, dass Alvarez nur ein weiterer Gegner sei.

Das ist eindeutig nicht wahr: Diese Rivalität war etwas Besonderes und könnte sich als die größte Rivalität in den Karrieren meiner Kämpfer erweisen.

Im vorletzten Spiel der Show blieb Jesse „Pam“ Rodriguez ungeschlagen und behielt den WBC-Titel im Superfliegengewicht mit einem harten, einstimmigen Sieg über Israel Gonzalez. Der 22-jährige Rodriguez (17-0, 11 KOs) ist ein aufstrebender Star, und er schlug den Punktegegner mit einem Low Kick, um ein taktisches Match mit einem funky Gegner zu gewinnen.

Bildnachweis: AP

Leave a Reply

Your email address will not be published.