Amerikanische Frauen nutzen Star Defense, um Puerto Rico 106-42 zu besiegen – News Kingpin

SYDNEY – Die Vereinigten Staaten etablieren sich schnell als hervorragende Defensivmannschaft, indem sie ihren athletischen Stil einsetzen, um es den Gegnern schwer zu machen, Tore zu erzielen.

Shakira Austin erzielte 19 Punkte, Kahleh Cooper fügte 16 hinzu, und die Vereinigten Staaten spielten am Freitag bei der Frauen-Weltmeisterschaft eine erstickende Verteidigung, um Puerto Rico mit 106: 42 zu schlagen.

„Wir sprechen jeden Tag darüber, wie schwer es war, vor uns zu spielen und Ablenkungen zu überwinden, und das Team stimmte dem wirklich zu“, sagte die US-Trainerin Sheryl Reeve.

Die Amerikaner (2:0) zwangen Puerto Rico in 21 Runden und kämpften fast jeden Schuss, wodurch jeder Punkt schwer zu bekommen war.

“Es macht Spaß, in einer Mannschaft zu spielen, die es liebt, zu verteidigen, es treibt unseren Angriff wirklich an”, sagte Alyssa Thomas, die sechs der 13 US-Soldaten gestohlen hat.

Die USA gingen nach einem Viertel auf 27-11 in Führung, da Thomas in den ersten 10 Minuten 10 Punkte und fünf Steals hatte. Die Amerikaner erzwangen in dieser Zeit neun Transformationen. Die Vereinigten Staaten machten im zweiten Spiel weiter Druck und hielten Puerto Rico fast die ersten fünf Minuten dieser Periode ohne Punkt.

Mya Holingshed beendete schließlich die Dürre und machte einen Sparring-Triple-Pointer zum 40-17. Die Amerikaner führten 54-21 zur Hälfte. In der zweiten Halbzeit gab es ein bisschen Drama, als die USA ihre Führung weiter ausbauten.

Zu den Vereinigten Staaten gehörte Torhüterin Arela Gerantes, die beim ersten Sieg von Puerto Rico gegen Bosnien und Herzegowina 26 Punkte, neun Rebounds und acht Vorlagen erzielte. Sie wurde von sieben Punkten in einem 2-of-12-Schießen festgehalten.Die USA warfen vier oder fünf verschiedene Waffen auf sie, beginnend mit Cooper.

“Wir mögen es, auf beiden Seiten aggressiv zu sein”, sagte Brenna Stewart. “Wir können und werden mehrere Positionen bewachen und es der anderen Mannschaft schwer machen. Unsere Aktivität und unser Bewusstsein für das eine und das andere in der Defensive werden im Turnier einen großen Beitrag leisten.”

Seit der Niederlage im Halbfinale 2006 gegen Russland haben die Vereinigten Staaten nun 24 WM-Spiele in Folge gewonnen. Die Amerikaner hatten zwei Siege weniger als den gleichen Rekord, den sie in 26 Spielen von 1998 bis 2006 aufgestellt hatten.

Puerto Rico (1:1) feierte seinen ersten WM-Sieg. Hollingshead, der am College in Colorado spielte, beendete das Turnier mit 10 Punkten.

“Die Vereinigten Staaten sind die wichtigste Mannschaft im Turnier, aber für uns versuchen wir nur, ein weiteres Spiel zu gewinnen”, sagte Puerto-Rico-Kapitänin Pamela Rosado.

Bildnachweis: AP

Leave a Reply

Your email address will not be published.