Biden warnt Putin mit einem Wort, da die Besorgnis über den Start von Atomwaffen wächst – News Kingpin

Joe Biden hat Wladimir Putin davor gewarnt, taktische Atomwaffen in der Ukraine einzusetzen – und vor nicht näher bezeichneten „Konsequenzen“ gewarnt, falls er dies tut. In einem Interview mit dem US-Fernsehen bemerkte der Journalist Scott Bailey, dass Putin „in einer Ecke gefangen“ war, nachdem seine Streitkräfte in die Region Charkiw gedrängt worden waren, wobei Berichte über Russen eintrafen, die vom Schlachtfeld flohen.

„Ich frage mich, Herr Präsident, was würden Sie ihm sagen, wenn er den Einsatz chemischer oder taktischer Nuklearwaffen in Betracht ziehen würde“, fügte er hinzu.

„Nicht. Nein. Nein. Es wird das Gesicht des Krieges anders als alles andere seit dem Zweiten Weltkrieg verändern“, sagte Mr. Biden.

Auf die Frage nach seiner Antwort fügte Biden hinzu: „Glaubst du, ich würde es dir sagen, wenn ich genau wüsste, was es sein würde?

“Natürlich werde ich es dir nicht sagen. Das wird eine Konsequenz sein.”

Sie werden mehr Ausgestoßene in der Welt als je zuvor.

„Und je nachdem, wie viel sie tun, bestimmen sie die Reaktion, die auftreten wird.“

gerade rein: E-Scooter – eine grüne Alternative zum Transport oder eine moderne Gefahr?

Am Montag forderte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj den Westen auf, die Lieferung der Waffensysteme zu beschleunigen, und forderte die Verbündeten auf, „die Zusammenarbeit zu verstärken, um den russischen Terrorismus zu besiegen“.

„Russland sollte als terroristischer Staat eingestuft werden“, fügte er hinzu.

„Sanktionen verschärfen – es braucht das achte EU-Sanktionspaket.

“Die Hilfe für die Ukraine erhöhen und vor allem die Bereitstellung von Luftverteidigungssystemen beschleunigen.”

Letzten Monat tauchte ein Video auf, in dem der russische General Andrei Gorolev Putin aufforderte, Raketenangriffe auf das Vereinigte Königreich zu starten, um „die britische Krone zu beenden“.

In einer Rede im russischen Staatsfernsehen sagte der ehemalige stellvertretende Kommandant des südlichen Militärbezirks, jetzt Abgeordneter in der 8. Staatsduma, ein Angriff auf Großbritannien könne „den Ausgang dieses Konflikts in der Ukraine verändern“.

Er fügte hinzu: „Machen wir es ganz einfach: Zwei Schiffe, 50 Starts von Zircon-Raketen – und es gibt kein einziges Kraftwerk in Großbritannien.

Fünfzig zusätzliche Zirkone – und die Hafeninfrastruktur ist vollständig verschwunden. Noch einmal – vergessen Sie die Britischen Inseln.

„Ein Dritte-Welt-Land, verwüstet und zusammengebrochen, weil Schottland und Wales abziehen.

Dies wird das Ende der britischen Krone sein. Und sie haben Angst vor ihm.”

Ähnlich kündigte er im Juni an: „Wir werden die gesamte Gruppe der feindlichen Weltraumsatelliten während der ersten Luftoperation zerstören.

„Niemand wird sich darum kümmern, ob sie Amerikaner oder Briten sind, wir alle werden sie in der NATO sehen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.