Der Veteran Dane Evans führt die Ticats zu einem beeindruckenden Heimsieg über die Blue Bombers – News Kingpin

Hamilton – Dane Evans und Hamilton Tiger Cats haben es endlich geschafft, das Match zu beenden.

Evans warf fünf leistungsstarke Touchdown-Pässe, als Hamilton am Samstagnachmittag einen beeindruckenden 48: 31-Heimsieg gegen Winnipeg erzielte. Aber der Angriff der Tekats war im vierten Viertel am besten, nachdem die Blue Bombers zwei Tore erzielt hatten, um sich dem 41-31 zu nähern.

Die Einheit reagierte nachdrücklich mit einem 90-Yard-14-Spiel im Wind, das Evans um 13:03 Uhr mit einem Sechs-Yard-TD-Pass zu David Ungerer anführte. Am wichtigsten ist, dass der Spaziergang sieben Minuten und 20 Sekunden nach der Uhr dauerte.

“Ich will nur den Ball in meinen Händen haben, wenn es um das Spiel geht”, sagte Evans. „Ich weiß, dass diese Saison viele verschiedene Wege genommen hat, aber als Wettkämpfer ist das alles, was man sich wünschen kann.

“Ich habe den Jungs bei der Rallye gesagt, dass es vorbei ist, wenn wir ein Tor erzielen, und ich denke, jeder hat diesen Instinkt für sie.”

Hamilton (4-9) beendete eine Pechsträhne von drei Spielen und belegte den dritten Platz in der Eastern Conference, zwei Punkte hinter Montreal (5-7). Die Ticats besuchen die Alouettes an einem Freitagabend.

„Wir müssen einfach eingesperrt bleiben“, sagte Evans. „Wir können sicherlich nicht anfangen zu denken, wie großartig wir sind … weil Montreal herauskommen und uns direkt ins Gesicht schlagen wird.

„Das Coole ist, dass ich glaube, niemand in der Umkleidekabine würde das tun. Ich denke, wir würden es tun, was Hamilton immer tut, direkt wieder an die Arbeit gehen und wieder wir sein. Das war nicht der Super Bowl oder der Graue Tasse.”

Winnipeg (12:2) erlitt seine erste Niederlage seit vier Spielen und ging auswärts mit 1:7 unter.

Evans beendete 25 von 32 Pässen für 327 Yards und erzielte damit seine beste Leistung des Jahres vor der 22.288-Yard-Feldrallye von Tim Hortons.

“(Fünf Assists von TD) ist genau das, was ich heute Abend brauchte, um zu gewinnen”, sagte Evans. “Ich saß hier und sagte Ihnen dasselbe, wenn wir in fünf Touchdowns liefen.

“Solange wir gewinnen … was immer nötig ist, werde ich es tun. Ich fühlte mich gut, ich würde dich nicht anlügen, aber alle im Team taten es. Ich weiß nicht einmal, ob ich getroffen wurde … Alle haben ihren Hintern geschützt .“

Von Evans wurde in dieser Saison viel erwartet, nachdem Hamilton ihn für eine zweijährige Vertragsverlängerung verpflichtet und dem Veteranen Jeremiah Masoli erlaubt hatte, Free Agent zu werden. Evans war der Start der Tactics bei zwei Grey Cup-Niederlagen gegen Winnipeg in den Jahren 2019 und 21.

Aber Evans und Hamilton haben dieses Jahr gekämpft. Der 28-jährige Texaner kam ins Spiel, nachdem er nur zwei seiner neun Spiele gewonnen hatte und die Canadian Football League bei Interceptions (13), Fummelei (sieben) und Niederlagen (sechs) anführte.

Darüber hinaus hat er wegen einer Verletzung an der rechten Schulter in drei der vorherigen vier Spiele von Hamilton nicht gespielt (von zweien, die im anderen Spiel als Dritter aufgeführt wurden).

Am Donnerstag sagte Evans, er habe Zeit mit Tecates Psychiaterin Dr. Carla Edwards verbracht und fügte hinzu, dass die Sitzungen ihm definitiv geistig zugute gekommen seien und ihm bei seiner körperlichen Genesung geholfen hätten.

“Es war riesig”, sagte er. „Ich denke, es ist nur ein weiterer Teil meines Spiels, den ich nutzen kann.

“Ich denke, es hat mir offensichtlich geholfen. Ich freue mich darauf, mit ihr zu sprechen, nachdem ich endlich etwas Gutes hatte, anders als das, worüber ich mit ihr gesprochen hatte.”

Techats-Trainer Orlondo Steinor schrieb Evans seine Leistung zu, sagte aber, dass der erfahrene Mittelfeldspieler viel Hilfe hatte.

„Er (Evans) hat geantwortet und erklärt, warum er mit seinen Bemühungen in den vergangenen Jahren als Kapitän dieser Fußballmannschaft belohnt wurde“, sagte Steinauer. „Aber es beginnt immer vorne (und) ich dachte, sie (die Ticats) haben großartige Arbeit geleistet.

„Das Größte ist, dass wir das Fahren mit einem Touchdown beendet haben, und das haben wir aus irgendeinem Grund vermieden. Kredit Winnipeg, mit allem, was für uns ‚richtig‘ lief, war es ein 10-Punkte-Spiel und wir mussten auf den Wind reagieren und ich denke, wir haben es getan.”

Zach Coulos absolvierte 23 von 34 Pässen für 342 Yards mit zwei Touchdowns und zwei Interceptions. Rookie Dalton Schoen hatte sechs Empfänge für 158 Yards.

Hamiltons Angriff stellt die meisten Punkte dar, die Winnipeg seit der 37: 33-Niederlage gegen Calgary am 19. Oktober 2019 in einem Spiel kassiert hat.

Tim White erlebte zusammen mit zwei Besitzern Carney, Fred Dunbar Jr. und Keonder Smith die Kehrseite von Hamilton. Seth Small erzielte zwei Field Goals und sechs Konvertiten.

“Wir brauchten das, und ich denke, es hat dort gezeigt, dass wir es wollten”, sagte White, der sechs Fänge für 63 Yards hatte. “Natürlich ist der Däne rausgekommen, um zu spielen, und wenn er das tut, ist unsere Mannschaft noch besser.

“Jeder, der solche Torturen durchmacht wie er (Evans) und gegen eines der besten Teams der Canadian Football League antreten kann, ist eindeutig außergewöhnlich. Es ist definitiv ein enormer Vertrauensschub und wir freuen uns auf mehr.” davon.“

Dakoa Prokop, Rashid Bailey und Nick Demsky erzielten das Tor von Winnipeg. Mark Leggio fügte drei Field Goals, drei Cabrios und ein Tor hinzu.

Hamilton besiegte Winnipeg im zweiten Viertel mit 24:4 und führte in der ersten Halbzeit mit 34:14. Evans war 15 von 19, der 252 Yards und drei TDs überholte.

Carney brachte Hamilton um 3:36 mit 20: 10 in Führung. Er entließ Kargos und zwang den Winnipeg-Mittelfeldspieler zum Stolpern. Carney erholte sich und stürmte 22 Yards auf TD zu.

Dieser Bericht wurde erstmals am 17. September 2022 von The Canadian Press veröffentlicht.

Dan Ralph, The Canadian Press

Leave a Reply

Your email address will not be published.