Die Familie des ermordeten Polizisten aus Toronto spricht bei seiner Beerdigung – News Kingpin

TORONTO – Wochen bevor er in Mississauga, Ontario, tödlich erschossen wurde. , Café, Kunst. Andrew Hong brachte seiner 17-jährigen Tochter Mia das Fahren mit dem Stock bei.

Dies war eine der vielen Lektionen, die ihr Vater, ein 22-jähriger Veteran des Toronto Police Service, laut Teenager mit ihr in einem Leben teilte, das von der Liebe zu seiner Familie, seiner Arbeit und einer Reihe von Interessen geprägt war, die von Motorrädern über Essen bis hin zu Fotos reichten von Katzen, die er teilte Er und Mia sind sehr viel auf “jeder möglichen Messaging-Plattform, die wir auf unsere Telefone heruntergeladen haben”.

„Dad, danke für alles, was du mir beigebracht hast“, sagte sie klar und mit fester Stimme zu den Tausenden, die bei seiner Beerdigung am Mittwoch anwesend waren.

“Ich werde sie nie vergessen.”

Hongs Qualitäten als natürlicher Erzieher, seine Kinder und Auszubildenden in der Motorradeinheit der Polizei wurden wiederholt in den Dienst des gefallenen Offiziers im Toronto Convention Centre berufen – was am Vorabend seines 21. Hochzeitstages geschah mit seiner Frau Jenny.

„Dieses Jahr ist das erste Jahr, in dem wir nicht zusammen feiern“, sagte Hongs Witwe den Trauernden. „Andrew, wenn du zuhörst, ich hoffe, du weißt, dass du immer und für immer die größte Liebe meines Lebens sein wirst.“

Hong stand neben ihren beiden Kindern auf der Bühne und beschrieb ihren Ehemann als eine „überlebensgroße Figur“, die von allen geliebt wurde, die ihn kannten. Er liebte es, Zeit mit seiner Familie zu verbringen, die regelmäßig gemeinsam in den Urlaub reiste, und genoss es, anderen zu helfen. Jenny sagte, er habe vor Aufregung geleuchtet, nachdem er seine Rolle als Trainer begonnen habe, in einem Job, von dem sie sagte, er sei „wo er hingehört“.

Tausende von Polizisten aus ganz Kanada und den Vereinigten Staaten, Würdenträger und Angehörige versammelten sich an einem großen Ort im Norden von Toronto, um etwas mehr als eine Woche nach der Erschießung des 48-Jährigen in einem sogenannten Hinterhalt die Ehre zu erweisen. Anschläge.

In der Halle herrschte eine militärische Intensität, als Offiziere in Uniform während des mehr als dreistündigen Gottesdienstes still und still blieben, um ihren gefallenen Kameraden zu ehren. Alle Anwesenden blieben mehrere Minuten stehen, nachdem sie Hongs Sarg nach dem Gottesdienst eskortiert hatten.

Hong war zum Zeitpunkt seines Todes mit Kollegen auf einer Kaffeetour – ein Detail, das viele Redner als Hinweis auf die Großzügigkeit des Mannes hervorhoben, der seinen Job bei der Service-Motorradeinheit leidenschaftlich ausübte.

Einige Beamte umarmten sich und wischten sich während einer Diashow mit Fotos von Hongs Hochzeit, den Ferien mit der Familie und der Zeit, die sie bei der Arbeit verbrachten, lächelnd mit anderen Polizisten die Tränen weg.

Nach dem Gespräch mit den Anwesenden standen Hongs Frau und Kinder Seite an Seite vor seinem Sarg – der vor den Flaggen Kanadas, Südkoreas, Ontarios, Torontos und der Polizei von Toronto ruhte –, um ihm ein letztes Mal Lebewohl zu sagen.

Kollegen sind manchmal von Emotionen überwältigt, wenn sie sich an den Mann erinnern, den sie als „Hunger“ kannten, als eine aufgeweckte und ansteckende Persönlichkeit, die Humor und Freundlichkeit in seine Arbeit einbrachte und vielen als Mentor diente.

Traffic-Proxy-Dienste supt. Matthew Muir, der 12 Jahre lang über Hong nachdachte, sagte, sein Freund und Kollege habe „in seiner Rolle erfolgreich“ in den Verkehrsdiensten gearbeitet, ein „Traumjob“ für Hong, seit er zum ersten Mal der Truppe beigetreten sei.

Muir schien mit den Tränen zu kämpfen, als er Hongs Liebe zu seiner Familie beschrieb und sich an die Witze erinnerte, die Hong kürzlich bei der Arbeit gemacht hatte.

Unter den Trauernden wurden gewählte Beamte aller Regierungsebenen gesichtet. Einige, die Hong nicht persönlich kannten, machten kurze Bemerkungen an die Menge und betonten die Hingabe des Beamten an seine Arbeit und seine Familie. Mehrere Beamte wiesen auf einen einflussreichen Instagram-Post hin, den Hongs Tochter nach seinem Tod gesendet hatte, und nannten ihn einen „Helden“ und versprachen, ihn „extrem stolz“ zu machen.

Premierminister Doug Ford hob Hongs Zeit hervor, „die nächste Generation von Offizieren“ auszubilden, und führte die Größe der versammelten Menge von Trauernden als Beweis für seine Wirkung auf andere an.

„Ich möchte alle bitten, sich die Anzahl der Menschen hier anzusehen, die diesem großartigen Mann Respekt zollen, und zu versuchen, etwas Trost darin zu finden, seinen Einfluss und das Erbe zu sehen, das er hinterlassen hat“, sagte der Premierminister.

Der Bürgermeister von Toronto, John Tory, erinnerte sich, Hong zufällig im Dienst getroffen zu haben.

„Seine Wärme und Präsenz verrieten mir bald, wer er war: ein guter Mensch und ein guter Polizist“, sagte Torey dem Publikum.

Das Boot führte Sargträger, die Hongs Sarg trugen, der mit der kanadischen Flagge drapiert war, zu der Stelle, wo mehrere uniformierte Beamte die Wände säumten und alle Sitze besetzt waren.

Hong wurde am 12. September erschossen, als er sich bei Tim Hortons in Mississauga ausruhte. Eine weitere Person wurde bei der Schießerei verletzt, und die Polizei sagt, derselbe Verdächtige habe in einer Karosseriewerkstatt in Milton, Ontario, drei Personen erschossen, zwei getötet und einen verletzt, bevor er von der Polizei in Hamilton erschossen wurde.

In seinen Begräbniserklärungen würdigte der Interimspolizeichef von Toronto, James Ramir, die anderen Opfer des Schussangriffs, Ersthelfer und Motorradoffiziere, die „sich weigerten, die (Hong-) Seite zu verlassen“, und „die Beharrlichkeit der Ermittler, die Wahrheit herauszufinden. “

“Täuschen Sie sich nicht, der Angriff auf Andrew war und ist ein Angriff auf uns alle”, sagte Ramir. „Obwohl wir die tiefe Trauer und Trauer von Andrews Angehörigen nicht teilen können, können wir uns alle an der Arbeit beteiligen, um sein Vermächtnis zu unterstützen.“

Der Gottesdienst begann, nachdem eine Prozession, die Hongs Sarg trug, durch die Stadt reiste, wobei Motorradoffiziere durch Torontos ruhige Straßen eskortiert wurden.

Uniformierte Beamte mehrerer Streitkräfte, darunter schätzungsweise 3.000 Angehörige von Polizeidiensten außerhalb von Toronto, säumten den Weg der Prozession, um ihre Aufwartung zu machen.

Polizeimotorräder, vertreten durch Einheiten in Halifax, Quebec und Michigan, füllten den Parkplatz, um die Prozession in Empfang zu nehmen.

In der Trauerrede dankten Hongs Frau und Tochter seinen geliebten Menschen für ihre Unterstützung nach seinem Tod.

„Ihr seid seine Familie“, sagte Mia. “Du trauerst mit uns.”

Dieser Bericht wurde erstmals am 21. September 2022 von The Canadian Press veröffentlicht.

Tyler Griffin und Holly Mackenzie Sutter, The Canadian Press

Leave a Reply

Your email address will not be published.