Einwanderer, die nach Martha’s Vineyard geflogen sind, sprechen; DeSantis schwört, weiterhin Einwanderer umzusiedeln – News Kingpin

Spiel

Nachdem Dutzende von Einwanderern auf Martha’s Vineyard in der Nähe von Cape Cod angekommen waren, beschrieben einige von zermürbenden Reisen in die Vereinigten Staaten und Gefühlen der Unsicherheit, nachdem sie Teil einer nationalen Szene geworden waren.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, hat sich für den Umzug der Gruppe von etwa 50 Personen in die liberale Enklave als Teil eines eskalierenden Kampfes zwischen den republikanischen Gouverneuren und dem Weißen Haus um die Einwanderung gewürdigt.

Carlos Muños sagte, er sei aus Venezuela angereist, um seinem vierjährigen Sohn die Dinge zu geben, die er nicht hatte – eine nützliche Ausbildung, die Freiheit, seine Meinung ohne Angst vor Verfolgung zu äußern, einen Job, mit dem er genug Geld verdienen könne, um Lebensmittel zu kaufen .

Muños, der Elektrotechnik studierte, bevor Venezuelas Wirtschaftskrise sein Studium zum Erliegen brachte, sagte, er wolle wieder zur Schule gehen und träume davon, dass sein Sohn eines Tages auch aufs College gehen werde.

Er sagte: “Ich will Frieden.” “Ruhig und ruhig.”

Munius gehört zu einer Gruppe von Einwanderern, hauptsächlich aus Venezuela, die unerwartet auf Martha’s Vineyard ankommen, nachdem DeSantis zwei Flüge gechartert hat. Es ist der jüngste in einer Reihe von Schritten der Gouverneure der Republikanischen Partei, die darauf abzielen, demokratische Hochburgen mit einem massiven Zustrom von Einwanderern zu überraschen.

Während DeSantis am Freitag versprach, das Programm fortzusetzen, zog er Kritik von Gegnern auf sich, darunter Präsident Joe Biden, der DeSantis beschuldigte, „Politik mit Menschen zu machen und sie als Unterstützung zu benutzen“.

Weiterfahrt: Der Gouverneur von Florida, DeSantis, hat 50 Einwanderer aus Texas nach Martha’s Vineyard gebracht

El Paso venezolanische Einwanderer: El Paso County, Stadt, wägt Optionen ab, um die humanitäre Krise einzudämmen, während die Einwanderung ansteigt

Everlides de la Hose, eine Mutter und Großmutter, erinnerte sich an die beschwerliche Reise in die Vereinigten Staaten, während der sie sah, wie Menschen in ihrer Reisegruppe an Herzinfarkt, Ertrinken und einem Schlangenbiss starben.

Als sie sich auf Martha’s Vineyard wiederfanden, drückten viele ihre Unsicherheit aus, als sie sich fragten, was als Nächstes für sie passieren könnte. Andere, denen Jobs und Wohnungen versprochen wurden, fühlten sich belogen.

„Als wir ins Flugzeug stiegen, sagten sie uns, sie würden uns Jobs geben, eine Wohnung, alles“, sagte Della Hoes durch einen Dolmetscher. “Die ganze Gruppe ist sehr aufgebracht. Aber sie haben uns an einen wunderschönen Ort gebracht.”

„Ich fühle mich einfach getäuscht, weil sie gelogen haben und nichts daraus geworden ist“, sagte Pedro Luis Torellaba, 36, am Freitag.

In der Zwischenzeit sagte die Biden-Regierung, sie sammle Ressourcen für El Paso, die sechstgrößte Stadt von Texas, wo Obdachlosenheime überfüllt sind und Einwanderer – sie können nirgendwo anders hingehen – auf der Straße schlafen.

Das Weiße Haus erklärte nicht, was die Regierung tat, um Einwanderern zu helfen, und verwies Fragen an das Heimatschutzministerium, das auf eine Bitte um Stellungnahme nicht reagierte.

5 wichtige Dinge zu wissen: El Paso hat Mühe, mit den venezolanischen Einwanderern Schritt zu halten

Folgendes wissen wir:

Die Einwanderer reisten zu Martha’s Vineyard, um zu sprechen

Anwälte und Anwälte für Einwanderungsfragen sagten, den Einwanderern sei fälschlicherweise gesagt worden, dass sie bei ihrer Ankunft in Martha’s Vineyard Arbeit und Unterkunft erwarteten.

Domingo Garcia, Präsident der United Latin American Citizens League, einer in Washington ansässigen Bürgerrechtsgruppe, sagte, Einwanderer hätten rote Akten mit gefälschten Dokumenten erhalten, die Jobs und Wohnungen versprachen.

„Es war alles nur eine schockierende Lüge“, sagte Garcia und fügte hinzu, dass er vorhabe, eine Beschwerde beim Justizministerium einzureichen.

Meinung: Martha’s Vineyard-Stunt DeSantis benutzt grausam Einwanderer als menschliche Schachfiguren, hilft niemandem

Laut Rachel Self, einer Einwanderungsanwältin, die auf Martha’s Vineyard lebt, kamen viele Einwanderer mit obligatorischen Terminen bei ICE „im ganzen Land von Washington bis Florida“ auf die Insel, manche sogar schon am Montag. Selbst sagte, Einwanderer seien zum Scheitern verurteilt.

„Es kann nicht klar sein, dass dies ein Versuch ist, sicherzustellen, dass diese Leute abgewiesen werden, selbst wenn sie sich so sehr bemühen, die ihnen gegebenen Anweisungen zu befolgen“, sagte Self.

Julio Henriquez, ein Anwalt, der viele der Einwanderer getroffen hat, sagte, US-Beamte hätten den Anwälten für Einwanderungsfragen mitgeteilt, dass sich die erforderlichen Einreiseverfahren verzögern würden. Beamte des Heimatschutzes reagierten am Freitag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

‘Verbrechen’: Den Einwanderern wurden Jobs und eine kostenlose Unterkunft versprochen, bevor sie nach Martha’s Vineyard verlegt wurden

Beamte bemühen sich, Einwanderern zu helfen, leisten Unterstützung auf einer Militärbasis

Einwohner und Staatsbeamte beeilten sich, den Einwanderern, die am Mittwoch auf Massachusetts Island ankamen, Unterkunft, Nahrung und Unterstützung zu bieten.

Elizabeth Volcarelli, Leiterin von Martha’s Vineyard Community Services, sagte, sie habe gerade ihren Job beendet, als sie 48 Fremde mit Gepäck und Rucksäcken vor ihrem Büro sah.

Nachdem die Behörden die nächsten Schritte der Migranten skizziert hatten, erhielten sie Schutz in der Cape Cod Joint Base, wo Unterkünfte im Schlafsaalstil, Kleidung, Toilettenartikel und Lebensmittel bereitgestellt werden. Es werden auch Rechts- und Gesundheitsdienste bereitgestellt, einschließlich psychologischer und Krisenberatung.

Gouverneur Charlie Baker sagte, er werde bis zu 125 Mitglieder der Nationalgarde von Massachusetts aktivieren, um zu helfen.

Politik: Könnte die Einwanderungstaktik des Gouverneurs von Florida, Ron Dientis, beim Hauptwahlblock politisch nach hinten losgehen?

Befürworter setzen einer Frau, die Migranten dazu verleitet, ein Flugzeug zu besteigen, eine Belohnung von 5.000 US-Dollar aus

Einige Einwanderer, die auf Martha’s Vineyard ankamen, sagten, eine unbekannte Frau sei in einem Tierheim in San Antonio auf sie zugekommen und habe ihnen gesagt, ihr Name sei Birla. Die Frau soll ihnen angeblich drei Monate Arbeit und eine Unterkunft versprochen haben, wenn sie in Flugzeuge nach Washington, New York, Philadelphia und Boston steigen würden.

Julio Henriquez, ein Anwalt, der sich mit einigen der Migranten traf, sagte, dass Birla die Migranten in den Wohnheimen unterbrachte und sie täglich besuchte und Lebensmittel und Geschenkkarten mitbrachte.

Die United Latin American Citizens League, eine Bürgerrechtsorganisation, sagte, sie biete eine Belohnung von 5.000 US-Dollar für Informationen an, die zu Birlas Identifizierung und Strafverfolgung führen. Es verstößt gegen das Bundesgesetz „jeden undokumentierten Einwanderer, der weiß, dass er keine Papiere hat, einzustellen, einzustellen oder gegen eine Gebühr an Arbeit zu verweisen“. Die Organisation sagte, sie hänge auch „Gesucht“-Schilder für Frauen auf, um andere Migranten vor ihnen zu warnen.

„Es ist klar, dass ihre Handlungen Lügen benutzten, um Männer und Frauen dazu zu verleiten, sie ohne ihr Wissen als politische Töchter zu benutzen“, sagte LULAC-Nationalpräsident Domingo Garcia in einer Erklärung.

Was passiert in Venezuela?

Venezolanische Einwanderer gehören zu der globalen Gemeinschaft von Millionen von Menschen, die das Land verlassen haben, um einer schwachen Wirtschaft und einer Diktatur inmitten von Stromausfällen, fehlendem Zugang zu zuverlässigem Wasser, steigender Inflation und politischen Unruhen zu entkommen.

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen schätzt, dass es jetzt weltweit mehr als 6 Millionen venezolanische Flüchtlinge und Migranten mit mehr als 950.000 Asylsuchenden gibt. Die meisten gehen nach Kolumbien, aber Zehntausende haben sich laut der Website des US-Außenministeriums auf den Weg in die Vereinigten Staaten und andere Länder gemacht.

Warum Martha ehren?

Martha’s Vineyard südlich von Cape Cod ist eine 87 Quadratmeilen große Insel, die nur mit dem Flugzeug oder der Fähre zu erreichen ist. Es hat auch einen Ruf als liberale Enklave.

Als Präsident Joe Biden die Entscheidung verurteilte, Einwanderer nach Martha’s Vineyard zu bringen, sagte DeSantis: “Nur wenn Sie 50 illegale Ausländer haben, die in einer sehr wohlhabenden Tasche landen, beschließt[Biden]sich darum zu bemühen.”

Rückseite des Reiters: Die Flüchtlingskrise von Cape Cod weckt Erinnerungen an einen ähnlichen 60 Jahre alten Stunt

ist das schon mal passiert?

Seit April hat Texas etwa 8.000 Einwanderer nach Washington verlegt, darunter mehr als 100 am Donnerstag in das Haus von Vizepräsidentin Kamala Harris. Der Staat verlegte außerdem etwa 2.200 Einwanderer nach New York und 300 Einwanderer nach Chicago.

Arizona hat seit Mai auch mehr als 1.500 Einwanderer nach Washington geschickt.

Mitwirkende: George Petras, Stephen J. Baird, Jennifer Borissin, Janet Hinkle, Heather McCarron, Sarah Carlonand, Selena Tibor, USA Today Network; Assoziierte Presse


Leave a Reply

Your email address will not be published.