Greiners Abwesenheit von der Weltmeisterschaft belastet seine US-Teamkollegen – News Kingpin

SYDNEY – Britney Greniers Abwesenheit lastet auf den Köpfen ihrer Kollegen aus dem US-Basketballteam, die versuchen, die durch ihre Abwesenheit entstandene Lücke zu füllen, während sie sich auf die Basketball-Weltmeisterschaft vorbereiten.

Es wird erwartet, dass die Amerikanerinnen ohne die 6-Fuß-8-Greiner gewinnen, aber ihren Geist und Einfluss auf und neben dem Feld zu ersetzen, ist eine schwierige Aufgabe.

Greiner hat mit den Vereinigten Staaten bei den beiden vorangegangenen Olympischen Spielen gespielt, aber nicht mit dem Team in Australien. Der 31-Jährige befindet sich 9.000 Meilen entfernt in einem russischen Gefängnis, nachdem er im vergangenen Monat wegen Drogenbesitzes zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden war.

„Ich glaube, wir vermissen einen Typen, der früher Spaß hatte“, sagte Brian Stewart. „Jemand, der eine Gruppe zusammenbringen und mit jedem ein Gespräch führen konnte, und das zeigt, wie verwurzelt sie ist. Die Art und Weise, wie sie sich um Menschen kümmert, ist etwas, das man nicht immer sieht, besonders in den Sternen. Wir vermissen sie und hoffe, sie kommt bald nach Hause.”

Amerikanische Spieler behalten Greener im Gedächtnis, indem sie niemanden ihre Nr. 15 tragen lassen. Bei der Weltmeisterschaft werden sie eine 4-14 und eine Nr. 16 tragen – was Breonna Jones tragen würde.

„Der beste Weg, sie zu ehren, ist, ihre Nummer nicht preiszugeben“, sagte Jim Toile, CEO von USA Basketball, gegenüber The Associated Press. „Ich habe es unseren Mitarbeitern gegeben und sie waren von der Idee begeistert. Unser Nummerierungssystem ist uns sehr heilig und wir haben in der Geschichte unserer Organisation nur vier bis 15 verwendet. Wir geben jetzt 16, weil wir nicht aufgeben wollen Britney 15, weil sie hier sein würde. Es ist eine kleine Art, sie zu ehren, und wir denken an sie.”

Tooley sagte, er habe Griner vor kurzem über ihren Anwalt eine E-Mail geschickt, um sie wissen zu lassen, was die NBA tut. Er kennt Greiner seit 2013, als sie zum ersten Mal in ein amerikanisches Trainingslager kam und das Gefühl hatte, dass sie in diesem jungen Team der Amerikaner großartig werden würde.

„Sie genießt jeden Moment und macht alle um sie herum besser“, sagte Tooley. „Seit sie 2013 dem Programm beigetreten ist, hat sie sowohl auf als auch neben dem Platz eine fantastische Präsenz. … Sie ist einfach ein guter Mensch.“

Greiner war eine der besten Torschützinnen des Teams bei den Olympischen Spielen in Tokio, und ihre 6-Fuß-8-Präsenz überragt die US-Spieler auch ohne sie in Sydney.

“Sie denken jeden Tag daran. Es ist schwer”, sagte US-Trainerin Cheryl Reeve. “Es ist wirklich schwer, besonders seit wir in der NBA sind. Es ist ein großer Teil vieler unserer Leben. Und deshalb ist es eine Herausforderung.“

Stewart schloss sich Reeves Ideen an und sagte, dass es schwierig sein wird, wenn die Amerikaner im Eröffnungsturnier gegen Belgien antreten.

“Ich denke, das Schwierigste daran ist … das erste Match”, sagte Stewart. “Wenn wir bereit sind zu gehen und wenn unsere Namen genannt werden und sie nicht da sind.”

Nicht nur Amerikaner vermissen den Griner in Australien. Kia Nurse, Greiners Teamkollegin bei Phoenix Mercury und Mitglied des Team Canada für die Weltmeisterschaft, vergoss Tränen, als sie diese Woche in einem Medienunternehmen über Greiner sprach.

„BG ist das absolut Beste, wenn es um Menschen geht“, sagte sie über den achtmaligen All-Star. „Es war in dieser Saison eine Menge, sie nicht auf dem Feld zu haben, nicht ihren Geist und ihre Energie zu haben … und die Tatsache, dass sie noch nicht zu Hause ist, ist frustrierend.“

Bildnachweis: AP

Leave a Reply

Your email address will not be published.