Hurrikan Fiona löst massive Wellen von etwa 50 Fuß aus, während Bermuda und Kanada sich auf Auswirkungen vorbereiten – Kingpin News

Spiel

Es ist Hurrikan Fiona Tritt riesige Wellen Als es sich Bermuda nähert, wo sich die Wetterbedingungen voraussichtlich am Freitag verschlechtern werden Der Sturm bewegt sich auf den kanadischen Atlantik zu.

Fionas Marsch nach Norden kommt, nachdem ein Sturm Puerto Rico und andere karibische Inseln verwüstet hat und viele Einwohner noch Tage nach dem Einschlag in Fiona ohne Strom und Wasser sind.

Die National Oceanic and Atmospheric Administration meldete am Donnerstag Wellen von etwa 50 Fuß, als ein Segelflugzeug im Atlantik segelte.

Laut dem National Hurricane Center gilt für Bermuda eine Hurrikanwarnung, da sich Fiona, ein Hurrikan der Kategorie 4, nähert. Das Zentrum sagte, dass auf Bermuda von Donnerstagnacht bis Freitagmorgen ein Hurrikan erwartet wird, der zu einem Anstieg des Küstenwasserspiegels, möglichen Stromausfällen und etwa 2 bis 4 Zoll Regen führen wird.

Das Zentrum sagte, Fiona werde voraussichtlich auch „lebensbedrohliche Wellen, die die aktuellen Bedingungen stören“, an die Nordostküste der Vereinigten Staaten bringen.

Das Zentrum sagte, Fiona befinde sich am Freitagmorgen weniger als 200 Meilen westsüdwestlich von Bermuda mit maximalen Winden von 130 Meilen pro Stunde und einer Bewegung von Nordnordost mit 21 Meilen pro Stunde. Der Sturm wird voraussichtlich am Donnerstagabend im Westen der Insel vorbeiziehen, bevor er sich am Freitag der kanadischen Provinz Nova Scotia nähert. Bis Samstag wird es in der Nähe von Nova Scotia und Neufundland sein.

[embedded content]

Während der Sturm voraussichtlich am Freitag schwächer werden wird, wird Fiona laut dem National Hurricane Center immer noch als „starker posttropischer Wirbelsturm mit Winden in Hurrikanstärke“ erwartet, wenn er Kanada trifft.

Nach Angaben des Zentrums wurde eine Hurrikan-Wache für Teile des atlantischen Kanadas herausgegeben, darunter Nova Scotia, Prince Edward Island, die Magdalen Islands und die Küste von Neufundland.

In diesen Gebieten wird voraussichtlich drei bis sechs Zoll Regen mit maximal 10 Zoll zu sehen sein, was potenziell erhebliche Überschwemmungen verursachen kann, so die mittlere Prognose.

AccuWeather sagte, dass Atlantic Canada voraussichtlich „die Hauptlast der Auswirkungen des Hurrikans Fiona an diesem Wochenende“ erhalten wird, wobei einige Gebiete von „extremen Schäden“ bedroht sind.

„Fiona wird zu weit verbreiteten Stromausfällen aufgrund von starken Winden, Überschwemmungen aufgrund von sintflutartigen Regenfällen, vereinzelten Sturmfluten und massiven Meeren vor der Küste und im Sankt-Lorenz-Golf führen“, sagte AccuWeather-Meteorologe Brett Anderson.

Schauen Sie sich die Menschen an, die betroffenen Orte: Hurrikan Fiona überschwemmt Häuser und Straßen in Puerto Rico

Prognostiker warnten am Mittwoch, dass sich ein sich entwickelndes tropisches System bis Mitte nächster Woche in einen Hurrikan im Golf von Mexiko verwandeln könnte.

„Dies ist die größte Einzelbedrohung für das Festland der Vereinigten Staaten, die wir in dieser Hurrikansaison gesehen haben“, sagte Jonathan Porter, Chefmeteorologe von AccuWeather.

Die meisten Computermodelle erwarten, dass das System Invest 98L bis Ende der Woche in der Karibik ein Tropensturm sein wird. Modelle zeigen die Stärke des Systems und seine Verwandlung in einen Hurrikan bis Anfang nächster Woche. Wenn es ein benannter Sturm wird, heißt es Hermine. Lesen Sie hier mehr.

– Doyle Rice, USA HEUTE

wie kann ich helfen: Gegenseitige Hilfeleistung, gemeinnützige Organisationen zu unterstützen

Hurrikan-Windgeschwindigkeiten: Was ist eine Hurrikan-Windgeschwindigkeitsskala? Analysieren Sie, wie wir Stürme klassifizieren.

Tage nach der Ankunft von Fiona in Puerto Rico blieben am Donnerstag etwa 62 % der 1,47 Millionen Stromkunden ohne Strom, und ein Drittel der Kunden – mehr als 400.000 – waren ohne Wasserversorgung.

Präsident Joe Biden sagte am Donnerstag, er setze sich mit aller Kraft der Bundesregierung dafür ein, der Insel zu helfen, sich von Fiona zu erholen.

„Wir sind bei Ihnen“, sagte Biden, „wir werden uns nicht zurückziehen.

Der Direktor der Puerto Rico Electric Power Authority, Jose Colon, sagte, die am wenigsten von Fiona betroffenen Gebiete sollten am frühen Freitag die Stromversorgung wiederherstellen, aber die Beamten sagten nicht, wann die Stromversorgung in andere Gebiete zurückkehren würde.

Weitere Geschäfte, darunter Lebensmittelgeschäfte und Tankstellen, schließen vorübergehend, da die Stromausfälle andauern. Viele Einwohner sind besorgt über die Verfügbarkeit von Treibstoff und Grundnahrungsmitteln.

Laut Gemeindevorsteherin Wanda Rios Colorado war Benzin in Salinas nicht verfügbar, nachdem alle Tankstellen am Mittwoch geschlossen hatten.

Das Verbraucherministerium von Puerto Rico sagte, es gebe keinen Treibstoffmangel, sondern eher systemische Störungen infolge von Überschwemmungen, Erdrutschen und inselweiten Stromausfällen.

Beamte sagten, einige Tankstellen könnten nach dem frühen Sturm nicht wieder öffnen oder nicht wieder aufgefüllt werden.

Laut der humanitären NGO Mercy Corps hat Fiona auch bis zu 80 % der Ernten Puerto Ricos zerstört, einschließlich der Kaffeeernte, die nach Maria gerade eine erfolgreiche Spitzenernte erreicht hatte.

Nachdem Fiona Straßen und Brücken zerstört und Schlammlawinen verursacht hat, hat Fiona Hunderte von Puertoricanern gestrandet zurückgelassen, während die Behörden mit religiösen Gruppen und gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, um vom Sturm abgeschnittene Gebiete zu erreichen, um Nahrung, Wasser und lebenswichtige Medikamente bereitzustellen.

Nach Schätzungen von Nino Correa, Kommissar der Puerto Rico Emergency Management Agency, sind mindestens sechs Gemeinden vom Sturm abgeschnittene Gebiete.

Beitrag: The Associated Press


Leave a Reply

Your email address will not be published.