“Jetzt ist nicht die Zeit für Krieg!” Putin verliert einen weiteren Verbündeten, als Indien den russischen Führer zurechtweist – News Kingpin

Der indische Premierminister Narendra Modi scheint Putins unprovozierte Invasion der Ukraine rundheraus zurückgewiesen zu haben und sagte, der russische Präsident sei jetzt nicht die Zeit für einen Krieg. Bei einem Treffen in Usbekistan kritisierte der indische Premierminister offen den russischen Krieg gegen die Ukraine und brachte seine Missbilligung von Putins Operationen zum Ausdruck. Modi fügte hinzu, dass der Weg in den Konflikt Frieden sei, und tadelte Putin, weil er Krieg geführt habe.

Der CNN-Moderator stellte seinen Nachrichtenbeitrag vor und sagte: „Der Anführer eines der wichtigsten Handelspartner Russlands hat Wladimir Putin öffentlich wegen des Krieges in der Ukraine gerügt.

Während eines Fernsehtreffens in Usbekistan sagte der indische Premierminister Narendra Modi: „Jetzt ist nicht die Zeit für Krieg.“

„Das ist das jüngste Zeichen dafür, dass selbst Länder mit starken Verbindungen zu Moskau der Invasion misstrauisch gegenüberstehen.“

CNN spielte später ein Video des Treffens, in dem Narendra Modi zu Putin sagte: „Es ist keine Ära des Krieges.

„Und ich habe viele Male am Telefon mit Ihnen über dieses Thema gesprochen, dass Demokratie, Diplomatie und Dialog alles Dinge sind, die der Welt zeigen, dass wir in den kommenden Tagen den Weg des Friedens gehen können.“

Indien ist bisher neutral geblieben und hat seine Ansichten zu Putins Invasion in der Ukraine nicht klar zum Ausdruck gebracht.

Weiterlesen: Russland im öffentlichen Zeichen der Niederlage, da Putin schwört, den Krieg „so schnell wie möglich“ zu beenden

Leave a Reply

Your email address will not be published.