Kanye West und Gap trennten sich nach zwei Jahren – News Kingpin

New York (AFP) – Kanye West trennt sich von Gap.

Der Anwalt von Kanye West, der zu Yeezy geht, sagte gegenüber The Associated Press, dass am Donnerstag ein Brief an die Bekleidungskette geschickt wurde, in dem versucht wurde, den Vertrag zwischen Gap und Wests Yeezy zu kündigen.

Die Verlobung findet etwas mehr als ein Jahr nach dem Erscheinen des ersten Yeezy-Artikels – einer blauen Puffjacke – in den Gap-Läden statt. Der Deal wurde im Juni 2020 mit großem Tamtam angekündigt.

In dem Brief, den die Anwältin von West Associated Press am Donnerstag mitteilte, sagte sie, Gap habe die Verpflichtungen der Vereinbarung nicht erfüllt, einschließlich der Verteilung von Waren an Gap-Geschäftsstandorte und der Einrichtung spezieller YZY Gap-Geschäfte.

„Gap Ye hat keine andere Wahl, als ihre Kooperationsvereinbarung aufgrund der erheblichen Nichteinhaltung von Gap zu kündigen“, sagte Nicholas Gravante, ein West-Anwalt bei Cadwalader Wickersham & Taft, in einer Erklärung, die per E-Mail an Associated Press gesendet wurde. “Ich habe mich sehr bemüht, diese Probleme mit Gap direkt und durch Ratschläge zu lösen. Es hat nichts gebracht.”

Gravante sagte, die Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen durch Gap sei kostspielig gewesen. Er sagte, West plane, mit der Eröffnung von Yeezy-Einzelhandelsgeschäften zu beginnen.

Gap bestätigte, dass die Vereinbarung mit einem Memorandum für seine Mitarbeiter endet.

„Einfach ausgedrückt … Während wir die Vision teilen, allen Menschen durch einzigartige ganzheitliche Erfahrungen mit Yeezy Gap nützliches, hochwertiges und trendiges Design zu bieten, ist die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, um diese Vision zu verwirklichen, unvereinbar“, Mark Brittbard, President, sagte Präsident Gap Brand CEO Mitarbeitern in der Notiz. “Wir beschließen, die Partnerschaft zu beenden.”

Das Unternehmen plant, die in der Pipeline befindlichen Yeezy Gap-Produkte weiter zu verkaufen.

West entfesselte in den sozialen Medien Kritik an Gap und der Adidas AG, als er einen ähnlichen Deal abschloss. Adidas lehnte eine Stellungnahme ab.

Der Einzelhändler aus San Francisco hatte gehofft, dass die Partnerschaft mit West in einer Zeit niedriger Umsätze bei den Kunden Anklang finden würde. Für Yeezy würde die Anwesenheit in mehr als 1.100 Gap-Läden weltweit seine Marke mehr Menschen präsentieren.

West hat eine Geschichte mit Gap. Als Teenager arbeitete er in einem ihrer Läden in Chicago. Er sagte Vanity Fair im Jahr 2015, dass er Kreativdirektor der Marke werden wolle.

___

Folgen Sie Anne D’Innocenzio weiter Twitter.

Anne D’innocenzio, The Associated Press

Leave a Reply

Your email address will not be published.