Madonna ließ ihr Gesicht wegen des Fehlers der Königin auf dem roten Teppich rot werden – News Kingpin

Pop-Queen Madonna lernte die echte Königin 2002 kennen, nachdem sie einen Song für den neuen James-Bond-Film beigesteuert hatte. Aber als ich der Premiere des Films beiwohnte, wurde ich von Königin Elizabeth II. mit Demut begrüßt, die einige Fragen an die amerikanische Sängerin hatte.

Madonna schrieb und sang den Titelsong für Pierce Brosnans neuesten Film 007 Stirb an einem anderen Tag. Infolgedessen nahm sie an der Weltpremiere in der Royal Albert Hall in London teil, die am 18. November 2002 stattfand.

Sie wurde von Leuten wie Halle Berry, Rosamund Pike, John Cleese und dem ehemaligen Bond-Star Sir Roger Moore begleitet.

Während der Zeremonie standen Prominente Schlange, um die Königin zu begrüßen, die an der glamourösen Veranstaltung teilnahm. Sie ging in den Raum, um die A-Lister zu begrüßen, aber als sie auf Madonna stieß, schlug die Katastrophe ein.

Die Königin erkundigte sich sofort, wer Madonna sei, was sie getan habe und warum sie dort sei. Die Queen of Pop verfiel bei der fast lächerlichen Frage in einen Lachanfall.

Der peinliche Moment zwischen Madonna und der Königin fühlte sich an, als würde er ewig dauern. Aber es wurde vom Assistenten Ihrer Majestät beendet, der einschritt, um die Verwirrung aufzuklären.

Der Assistent informierte die Königin, dass Madonna Die Another Day geschrieben und aufgeführt habe. Berichten zufolge antwortete der König: “Wirklich, nicht wahr?”

Madonna schüttelte der Queen die Hand, bevor sie sich mit dem aufstrebenden Superstar John Cleese unterhielt.

Madonna konnte jedoch nicht beleidigt sein, denn Ihre Majestät stellte dem Fawlty Towers-Star eine ähnliche Frage: “Und was macht sie?”

Weiterlesen: Der peinliche Unfall von Marilyn Monroe ließ die Queen „mitleiden“.

Dies war nicht das erste Mal, dass die Königin während einer Premiere komödiantische Kommentare über Prominente machte.

Ihre Majestät machte Marilyn Monroe in den 1950er Jahren bei der Londoner Premiere berühmt. Während Monroe lächelte, konnte die Königin nicht anders, als etwas an der Erscheinung der blonden Sexbombe zu bemerken.

Tatsächlich sagte die Königin Berichten zufolge später, sie habe „Mitleid“ mit der Schauspielerin, die später in Some Like It Hot mitspielen würde. Und es ging darum, wie sie ihr Make-up verwaltete.

Die Königin soll gesagt haben: „Ich fand Miss Monroe eine sehr nette Person. Aber sie tat mir leid, weil sie so nervös war, dass sie ihren ganzen Lippenstift auflegte.“

Monroe sagte über ihr Treffen mit der Königin: „Die Königin ist gutherzig. Sie strahlt Süße aus. Sie fragte mich, wie sehr ich es liebte, in Windsor zu leben, und ich sagte: ‚Was?!‘ Und sie sagte, als ich in Englefield lebte Green, in der Nähe von Windsor, wir waren Nachbarn. Also sagte ich ihr, Arthur, und wir gingen Rad fahren. Im Garten”.

Nach dem schicksalhaften Treffen zwischen der Queen und Monroe war der King offenbar „besessen“ von dem Hollywoodstar.

Es folgten Berichte, dass die Königin jeden von Monroes Filmen aufgespürt und beobachtet hatte, wie sie sich auf der Reise der Schauspielerin auf den neuesten Stand brachten.

Quelle

Leave a Reply

Your email address will not be published.