Meisterverteidiger Max Homma, Danny Willett, führt in Napa – News Kingpin

NAPA, Kalifornien (AP) – Max Homma ging in Position, um seinen Fortinet-Titel zu verteidigen, und schoss am Freitag 5-unter-67, um die 36-Loch-Führung mit Danny Willett beim Saisonauftakt der PGA Tour zu teilen.

Huma, ein zweifacher Gewinner der letzten Saison und als Kapitän für den Presidents Cup nächste Woche ausgewählt, war ein Adler, vier Spatzen und ein Geist – sein erster der Woche – für insgesamt 12 – unter 132 Tage im Silverado Resort & Spa .

“Der Kurs passt zu meinen Augen”, sagte Homa. “Ich habe heute viele Stifte geschlagen, und zwar wirklich gut. Wenn ich also viele Stifte aus Bahnen wie dieser bekomme, habe ich das Gefühl, dass ich die Stifte angreifen kann.”

Der viermalige Gewinner der PGA Tour spielte gemeinsam in Kalifornien.

„Ich habe hier ein großartiges Unterstützungssystem“, sagte Homa, der 2013 den NCAA-Einzeltitel gewann. „Ich habe hier Freunde und Familie und eine Gruppe von Leuten, die es schätzen, dass ich hier zur Schule gehe.“

Willett, der seit seinem Masters-Sieg 2016 in den USA keinen Sieg mehr verbuchen konnte, feuerte einen 64-free Stealth ab. Der englische Spieler hat sein PGA Tour-Ticket für diese Saison behalten, da sich die Spieler von der von Saudi-Arabien finanzierten LIV Golf Series zurückgezogen haben.

„Ja, wir haben irgendwie eine Rettungsleine mit den Jungs, die gehen, und das war ziemlich cool“, sagte Willett. „Wir mussten die Dinge irgendwie neu bewerten und beschlossen, diesen Herbst hier ein bisschen mehr zu spielen und wirklich zu versuchen, früh ein paar Punkte zu holen.“

Willett hat acht Titel auf der European Tour gewonnen, zuletzt im vergangenen Oktober bei den Alfred Dunhill Links Championships in Schottland.

Er hatte acht Spatzen in seiner zweiten Runde und war für die Woche frei von Tarnung.

“Weißt du, Raw wird ein Hit und Miss, wenn die Grünen so durchsetzungsfähig sind wie sie. Geisterfrei zu sein ist wirklich gut”, sagte Willett, der seit seinem einzigen Major-Sieg nur sechs Top-Ten-Plätze auf der PGA Tour hatte Willett. Sehr scharf, und das kurze Spiel ist sehr scharf.”

Die Führenden der ersten Runde, Justin Lauer und Byung Hun Ahn, lagen zurück. Lore hat eine 71. Sein bestes Ergebnis bei 28 früheren PGA Tour-Events seit 2013 war ein Unentschieden auf dem achten Platz. Ein achtzehnter Vogel flog und schoss 68.

„Es ist immer schwierig, auf eine sehr niedrige Runde eine weitere gute Runde oder noch weniger folgen zu lassen“, sagte Laure. „Aber ich nehme heute einen unter. Könnte es besser sein? Ja, aber es hätte sicher auch schlechter sein können.“

Taylor Moore (68), Matt Kochar (68) und Seth Thigala (69) lagen vier Schläge hinter der Führung.

Adam Svensson ist der beste Kanadier, der nach einer Leistung von 1 unter 71 den fünften Platz in der Gesamtwertung belegt.Taylor Pendrith aus Richmond Hill, Ontario, und Dundas, Ontario. , Mackenzie Hughes, beide gehören zu der Gruppe, die 3 unter der Gesamtzahl entspricht. Nick Taylor war 3 zu 75, schaffte aber den Schnitt bei 2 unter der Gesamtwertung.

Die kanadischen Teamkollegen Corey Conners und Michael Glejcic sowie Jason Day, Harris English, Charlie Hoffman und Webb Simpson gehörten zu den Spielern, die es verpassten.

___

Mehr von AP Golf: https://apnews.com/hub/golf und https://twitter.com/AP_Sports

James Raya, The Associated Press

Leave a Reply

Your email address will not be published.