Pacquiao vs. Ex-Sparmati in Riad – News Kingpin

Der frühere Weltmeister der Liga Acht, Manny Pacquiao, kehrt in den Ring zurück, um seine glorreichen Tage wieder aufleben zu lassen, und könnte als sportliche und politische Ikone relevant bleiben.

Der 43-jährige Pacquiao wird in einer Folge von Konfrontasi, die Anfang letzter Woche in der Residenz des ehemaligen Senators in Makati City offiziell unterzeichnet wurde, auf den französischen Superstar Jaber Al Zayani treffen.

„Ich habe mit meinem Team persönlich mit dem Senator verhandelt, und nach monatelangen Gesprächen haben wir uns schließlich darauf geeinigt, nächstes Jahr anzutreten“, sagte Al Zayani, der von dem philippinischen Wirtschaftsmanager Nico Rojas begleitet wurde. “Er hat den Vertrag bereits unterschrieben, also ist er bereit.”

Al-Zayani sagte, Pacquiao habe mit Unterstützung von Louis „Shavit“ Singson einem nicht sanktionierten Spiel über acht Runden mit dem regulären 8-Unzen-Handschuh zugestimmt, der ursprünglich Mitte Februar im King Fahd Stadium in Riad eingesetzt worden war.

„Nennen Sie es eine Ausstellung oder so, aber als der Senator den Deal unterzeichnete, sagte ich ihm, er solle sich gut vorbereiten, weil ich es in einen echten Kampf verwickeln würde. Dann sagte er zu mir: ‚Du solltest besser vorbereitet sein’“, Al Zayani sagte.

Der in Saint-Martin-Diehere in Isere, Frankreich, geborene 31-Jährige war einst Pacquiao-Spieler, als die philippinische Boxikone im Juli 2019 für ein 12-Runden-Match im Weltergewicht gegen Keith Thurman trainierte.

Al-Zayani, der mit dem saudischen Prinzen Al-Waleed bin Talal einen fünfjährigen Werbevertrag über mehrere Millionen Dollar unterschrieben hat, ist ein Leichtgewicht, der in 18 Spielen mit 11 Knockouts ungeschlagen blieb. Talal Abdullah Al-Murad hat über seine Einheit Elitesportler ernannt, um an vorderster Front der Aktion zu stehen.

„Ich war ehrlich zum Senator, weil ich dies als meine größte Pause betrachte, die ich definitiv vergrößern werde“, sagte Al-Zayani. “Ich möchte Aufsehen erregen und ein bekannter Name werden. Sicher, die Organisatoren beschreiben diese Show als Ausstellung, aber für mich ist es eine Gelegenheit, mein Talent als Weltmeister in der Zukunft zu zeigen.”

Erst letzten Monat meldete sich Pacquiao für ein Ausstellungsmatch über sechs Runden gegen den koreanischen YouTuber DK Yoo am 10. Dezember in Seoul an. Pacquiao stimmte dann zu, Al Zayani zu übernehmen, als ihm sein langjähriger Trainer Nonoy Neri den Deal anbot.

Bildnachweis: Jaber Al Zayani

Leave a Reply

Your email address will not be published.