Sebi setzt den Börsengang der Versicherungsgesellschaft Go Digit aus – News Kingpin

MUMBAI: Die Marktregulierungsbehörde SEBI hat ihren Kommentar zum geplanten Börsengang von Go aufrechterhalten Nummer Allgemeine Versicherung. Das Unternehmen wird von der in Kanada ansässigen Fairfax Group unterstützt.
Ohne den Grund für seine Entscheidung preiszugeben, sagte Sebi, dass für den Börsengang von Go Digit „die Ausgabe von Schuldverschreibungen aussteht“. Das in Bengaluru ansässige Unternehmen hatte seine IPO-Papiere am 17. August bei SEBI eingereicht.
Die IPO-Papiere zeigten, dass Go Digit versuchte, Rs 1.250 crore durch die Ausgabe neuer Aktien aufzubringen. Darüber hinaus werden einige der bestehenden Aktionäre auch 10,9-Milliarden-Aktien zu einem Preis freigeben, der durch den Registrierungsprozess festgelegt wird.
Der Erlös aus der Neuemission sollte zur Erhöhung der Kapitalbasis und zur Aufrechterhaltung der Solvabilitätsniveaus und allgemeinen Unternehmenszwecke verwendet werden, wie im IPO-Papier angegeben.
Go Digit bietet Autoversicherungen, Krankenversicherungen, Reiseversicherungen, Sachversicherungen, Schiffsversicherungen, Haftpflichtversicherungen und andere Versicherungsprodukte an. ICICI Securities, Morgan Stanley, Axis Capital, Edelweiss Financial Services, HDFC Bank, IIFL-Wertpapiere Sie führen den Fall.

Leave a Reply

Your email address will not be published.