„Wir schreiben unsere eigene Geschichte“ – News Kingpin

Henderson, Nevada – Auston Matthews glaubt, dass sich die tiefen, schmerzhaften Kampfnarben vergangener Nahrungsergänzungsmittel letztendlich auszahlen werden.

Das Maple Leafs Star Center hat tatsächlich einige Optionen.

Toronto musste im vergangenen Frühjahr eine weitere bittere Enttäuschung in der ersten Runde hinnehmen, als es nach einer 3: 2-Führung in der Serie in sieben Spielen gegen die Tampa Bay Lightning unterlag.

Aber dieser Verlust sah zumindest in gewisser Weise in und außerhalb der Umkleidekabine von Toronto anders aus.

Im Gegensatz zu einem vernichtenden 3: 1-Abbruch des Außenseiters Montreal Canadiens im Jahr 2021 oder Niederlagen in sieben Spielen gegen die Boston Bruins in den Jahren 2019 und 2020 sind die Leafs im Duell mit beiden Teams nicht zusammengeschrumpft. Den Stanley-Cup-Champion in einem Spiel mit knappen Margen zu verteidigen.

“Es ist immer noch enttäuschend mit dem gleichen Ergebnis”, sagte Matthews am Freitag bei der Medientour des NHL/NHLPA-Spielers in Las Vegas. „Aber ich denke, es gibt viele Dinge, die man von ihnen nehmen kann – viele positive Dinge – und weitermachen.

“Du kannst nicht in der Vergangenheit leben.”

Der beste Torschütze der Liga mit 60 Toren in einem Jahrzehnt und Torontos erster Hart-Cup-Sieger als NHL-MVP seit 1955 muss nicht weiter als das Stanley-Cup-Finale der letzten Saison suchen, um seine Argumentation zu untermauern.

Lightning erlitt eine Reihe von Überraschungen, bevor er 2020 und 2021 den heiligen Gral des Eishockeys holte, während die Colorado Avalanche auf dem Weg zum Gewinn eines zweiten Franchise-Titels im Juni endlich eine Hürde in der zweiten Runde überwand.

“Sie haben sehr lange gebraucht, um zu gewinnen”, sagte Matthews über Tampa und Colorado. „Sie mussten viel durchmachen.

“Wir arbeiten alle auf das gleiche Ziel hin.”

Der Weg zu diesem Ziel beginnt mit der Umgehung der Eröffnungsrunde zum ersten Mal seit 2004 – vor Twitter und vor der Gehaltsobergrenze der Liga – für ein Franchise, das seit 1967, als die NHL nur aus sechs Vereinen bestand, nicht mehr die letzte Auszeichnung des Sports gewonnen hat.

„Jedes Team und jede Fahrt ist anders“, sagte Matthews. Wir schreiben unsere eigene Geschichte.

“Wir sind alle sehr aufgeregt.”

Morgan Riley, Verteidiger der Leafs, fügte hinzu, dass ein großer Teil dieser Motivation von der Art und Weise herrührt, wie die Tampa-Serie gespielt wurde – und von der Erzählung danach.

„Man fühlt sich dadurch wirklich nicht besser“, sagte er. „Es gibt dir ehrlich gesagt keinen Stolz oder irgendetwas in Bezug darauf, wie du emotional damit umgehst. Es ist fast noch schlimmer, weil du da bist.

“Es macht einfach Lust, zurückzukommen und so viel mehr zu gewinnen. Wenn Sie es als Werkzeug verwenden, um Sie zu motivieren und Ihr Off-Season-Training zu leiten, dann werden Verluste wie diese hoffentlich eines Tages zu Ihrem Erfolg führen.”

Der General Manager von Toronto, Kyle Dupas, widersetzte sich erneut jedem möglichen Impuls, hinter der Bank oder mit seinem Kader etwas zu ändern, und beschloss stattdessen, ihn wieder mit Cheftrainer Sheldon Keefe in die Zügel einer ähnlichen Kerngruppe zu stellen, die von Matthews, Riley und Riley geführt wurde. Mitch Marner, Jon Tavares und William Nylander.

„Es ist ein Vertrauensschub für uns, ihr Vertrauen zu haben“, sagte Riley, der kurz vor der Unterzeichnung einer Vertragsverlängerung um acht Jahre steht, über das Front Office in Toronto. „Um die Jugend zusammenzuhalten, den Jungs die Möglichkeit zu geben, das Schiff zu korrigieren und das Drehbuch zu ändern, denke ich, dass dies eine großartige Gelegenheit ist. Das ist es, was so motiviert.“

“Ihr habt diese Gruppe zusammen verloren, und es macht wirklich Lust, so viel mehr zusammen zu gewinnen.”

Torontos größtes Fragezeichen war in der Falte, nachdem Torhüter Jack Campbell die Edmonton Oilers auf freie Hand verpflichtet hatte.

Matt Murray wurde von den Ottawa Senators in einem Trade übernommen, während Ilya Samsonov im Juli nach seiner Trennung von Washington Capitals einen Vertrag mit The Leaves unterzeichnete.

Riley, der mit Murray im nordamerikanischen Team bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 spielte, sagte, der zweifache Pokalsieger mit Pittsburgh-Stammbaum sollte Toronto helfen, trotz eines harten Zweijahreszeitraums in der Hauptstadt der Nation die wichtigste Position im Spiel einzunehmen .

„Er ist ein großartiger Torhüter und hat eine großartige Karriere hinter sich“, sagte Riley. „Wenn Sie einen solchen Spieler in Ihre Umkleidekabine aufnehmen können, der im Stanley Cup – insbesondere auf dieser Position – erfolgreich war, ist das positiv.

“Das macht unser Team besser.”

Und mit der Eröffnung des Trainingslagers nächste Woche beginnt die Suche nach der endgültigen Überwindung der Wasserscheide erneut.

„Wir müssen uns daran halten, wir müssen flexibel sein, wir müssen härter arbeiten“, sagte Riley. “Alle unsere Spieler haben gekauft. Wir werden nicht aufgeben.”

“Wir werden diesen Prozess nicht aufgeben.”

Dieser Bericht wurde erstmals am 16. September 2022 von The Canadian Press veröffentlicht.

___

Folgen Sie @JClipperton_CP auf Twitter

Joshua Clipperton, The Canadian Press

Leave a Reply

Your email address will not be published.